Aktuelle Zeit: So 25. Okt 2020, 11:22


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Modifiziertes Rahmenstützkorsett
BeitragVerfasst: Fr 28. Aug 2015, 21:22 

Registriert: Mo 22. Dez 2014, 16:04
Beiträge: 8
Diagnose: Skoliose ca. BWS u. LWS 90 °
Hallo,

die Kubco-Orthese ist eigentlich sehr bekannt. Vor allem bei jenen, die mal zur Reha in Bad Salzungen waren.
Seit Dr. Steffan dort aber nicht mehr Chefarzt ist, wird sie anscheinend nicht mehr so häufig verordnet.
Das ist mein Eindruck. Bin alle 2-3 Jahre dort zur Reha.

LG


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modifiziertes Rahmenstützkorsett
BeitragVerfasst: Fr 28. Aug 2015, 21:55 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Aug 2014, 20:55
Beiträge: 122
Wohnort: Eckental
Diagnose: Hyperkyphose 96°, Morbus Scheuermann, Keilwirbel, leichte Skoliose, ca 35°
Operation: 27.10.2010, WWK Bad Wildungen, Th3-L1, nach OP 60° Kyphose (30° im versteiften Bereich), Skoliose unter 10°
Ja, das kann sein. Dafür hat die Orthese wohl in Bad Sobernheim einen Aufschwung erlebt - und da ist Dr. Steffan ja jetzt. ;-)

_________________
Bild


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modifiziertes Rahmenstützkorsett
BeitragVerfasst: Sa 20. Feb 2016, 10:55 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Dez 2014, 20:58
Beiträge: 32
Diagnose: Rigide thorakolumbale Hyperkyphose 95º nach M. Scheuermann mit Keilwirbelbildung
Operation: OP März 2013 in Neustadt in Holstein
Fusionsstrecke TH2-L3 mit dem OMS Implantat, dorsales Release von TH2-L3 bds
Restkrümmung 40º
Hallo Divided,

schön, dass du dich mit der neuen Orthese anfreunden konntest. Auch ich überlege wegen meiner starken Schulterproblemen ein Stützkorsett mit Reklinationshörnchen zu beantragen. Werde darüber nochmal mit Dr Hoffmann sprechen. Ich denke es würde mir sehr helfen. Trägst du deine Orthese auch Nachts?

Liebe Grüße
Queen

_________________
Wenn du hinfällst...aufstehen, Krone richten und weitergehen


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modifiziertes Rahmenstützkorsett
BeitragVerfasst: Sa 20. Feb 2016, 17:31 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Aug 2014, 20:55
Beiträge: 122
Wohnort: Eckental
Diagnose: Hyperkyphose 96°, Morbus Scheuermann, Keilwirbel, leichte Skoliose, ca 35°
Operation: 27.10.2010, WWK Bad Wildungen, Th3-L1, nach OP 60° Kyphose (30° im versteiften Bereich), Skoliose unter 10°
Danke Queen!

Du meinst für deine Orthese mit Schulterhörnchen so harte "Fortsätze" vor den Schultern, die deine Schultern nach hinten halten?
Wär da ein "Geradehalter" vielleicht nicht bequemer und unauffälliger und hätte den gleichen Effekt? *spekulier*

Die Orthese trag ich nicht ständig! Zur Zeit sogar eher selten (wobei das an meiner allgemeinen Situation grad liegt, ich beweg mich kaum).
Ich trag sie vor allem bei Belastung, also wenn ich länger laufen muss oder ich halt meinen Rücken mehr beanspruchen muss als sonst. Oder wenn die Schmerzen total überhand nehmen. Die Orthese ist quasi das gelegentliche Belastbarkeits-Upgrade für mich. ;-)

Wobei ich sie auch ständig tragen könnte, aber das ist mir dann auf Dauer, vor allem zu Hause dann doch zu "unbequem" und der Nutzen ist (für mich) dann in der Relation zu gering.


LG,
Divi

_________________
Bild


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modifiziertes Rahmenstützkorsett
BeitragVerfasst: Di 1. Mär 2016, 09:26 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Dez 2014, 20:58
Beiträge: 32
Diagnose: Rigide thorakolumbale Hyperkyphose 95º nach M. Scheuermann mit Keilwirbelbildung
Operation: OP März 2013 in Neustadt in Holstein
Fusionsstrecke TH2-L3 mit dem OMS Implantat, dorsales Release von TH2-L3 bds
Restkrümmung 40º
Hier Divi,

Ich weiß nicht, ob ein " Geradehalter" den selben Effekt hat. Werde mich bei Rahmouni mal beraten lassen. Ich glaube so ein Korsett mit Reklis tun meinen Schultern ganz gut. Mal schauen

Liebe Grüße
Queen

_________________
Wenn du hinfällst...aufstehen, Krone richten und weitergehen


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modifiziertes Rahmenstützkorsett
BeitragVerfasst: Di 1. Mär 2016, 12:51 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Aug 2014, 20:55
Beiträge: 122
Wohnort: Eckental
Diagnose: Hyperkyphose 96°, Morbus Scheuermann, Keilwirbel, leichte Skoliose, ca 35°
Operation: 27.10.2010, WWK Bad Wildungen, Th3-L1, nach OP 60° Kyphose (30° im versteiften Bereich), Skoliose unter 10°
Hi,

ja, beraten lassen und dann entsprechend ausprobieren ist wohl die beste Lösung. Ich drück die Daumen dass du was findest, dass deinen Vorstellungen entspricht!

Liebe Grüße,
Divi

_________________
Bild


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modifiziertes Rahmenstützkorsett
BeitragVerfasst: Di 23. Aug 2016, 15:29 

Registriert: Di 23. Aug 2016, 14:12
Beiträge: 16
Diagnose: Skoliose, BWS 40 Grad, HWS 33 Grad, LWS 16 Grad, Myalgien, Hartspann, Blockaden
Danke für Deinen Beitrag über die Kubco. Bereits vor 3 Jahren habe ich mich mal dafür interessiert da ich damals sehr unter Hartspann und Blockaden gelitten habe und eine Alternative für mein Rahmouni-Schmerzkorsett gesucht habe. Jetzt habe ich dieselbe Art von Problemen aber leider heftiger. Ich werde halt auch nicht jünger :-(. Damals habe ich Herrn Kubin nach Sanitätshäusern an meinem Wohnort (Stuttgart) gefragt, die die Kubco anpassen Es gab damals tatsächlich ein Sanitätshaus, das die Kubco anpassen würde: Sanitätshaus Carstens. Also falls ihr an der Kubco interessiert seit, und Bad Salzungen zu weit ist bei Kubin anfragen, vielleicht gibt es auch in der Nähe von Euch einen Vertriebspartner der Kubco. Vorhin habe ich der Fa. Carstens eine Mail geschrieben und sie gefragt, ob sie mir helfen können. Ich werde Euch berichten, wie es weitergeht.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modifiziertes Rahmenstützkorsett
BeitragVerfasst: Mi 24. Aug 2016, 08:23 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Aug 2014, 20:55
Beiträge: 122
Wohnort: Eckental
Diagnose: Hyperkyphose 96°, Morbus Scheuermann, Keilwirbel, leichte Skoliose, ca 35°
Operation: 27.10.2010, WWK Bad Wildungen, Th3-L1, nach OP 60° Kyphose (30° im versteiften Bereich), Skoliose unter 10°
Ich drück die Daumen, dass dir die Orthese was bringt! Wir würden uns über einen Bericht freuen!

Meines Wissens werden die auch in Sobernheim angepasst (Sanomed). Ansonten werden immer mehr Sanitätshäuser geschult, wenn man Kubco anschreibt, geben die eine Liste raus, oder empfehlen konkret jemanden der möglichst nah dran ist.

Ich hab sie jetzt seit einem guten Jahr. Nachträglich kann ich jetzt sagen: für mich ist es keine Wunderheilung, aber ich trag sie in körperlich anstrengenden Situationen immer noch regelmäßig, da zahlt sie sich für mich wirklich aus. Auch wenn meine Schmerzen überhand nehmen, wird sie ausgepackt, oder wenn ich mich an "unbekanne" Orte begebe, wo ich nicht weiß ob ich stehen muss, oder die Sitzgelegenheiten unbequem sind für mich usw.
Im schnöden Alltag trage ich sie eher selten - allerdings arbeite ich auch zu Hause und kann es mir hier entsprechend bequem machen. Würde ich außer Haus arbeiten, hätte ich sie vermutlich bei der Arbeit viel an.

_________________
Bild


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modifiziertes Rahmenstützkorsett
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 15:10 

Registriert: Di 23. Aug 2016, 14:12
Beiträge: 16
Diagnose: Skoliose, BWS 40 Grad, HWS 33 Grad, LWS 16 Grad, Myalgien, Hartspann, Blockaden
Das Sanitätshaus Carstens, das damals in Stuttgart die Anpassung gemacht hat, macht nichts mehr mit Kubco und die Fa. Kubin hat sich nicht wieder gemeldet mit neuen Adressen. Am Dienstag habe ich einen Beratungstermin bei Rahmouni. Vielleicht gibt es eine "tragbare" Alternative zu einem konventionellen Korsett.
Wenn ich die Alternativlösung über einen kompletten Tag hinweg anhaben kann wäre das die bessere Alternative gegenüber einem konventionellen Korsett. Im Büro könnte ich sowas z.B. nie anziehen weil ich darin schwitze wie verrückt.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modifiziertes Rahmenstützkorsett
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 21:22 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Aug 2014, 20:55
Beiträge: 122
Wohnort: Eckental
Diagnose: Hyperkyphose 96°, Morbus Scheuermann, Keilwirbel, leichte Skoliose, ca 35°
Operation: 27.10.2010, WWK Bad Wildungen, Th3-L1, nach OP 60° Kyphose (30° im versteiften Bereich), Skoliose unter 10°
Ich drück die Daumen! Wegen Kubco - falls du ernsthaft Interesse hast - würde ich vielleicht noch 1-2 Wochen warten, es ist ja möglich, dass die im Urlaub sind.

_________________
Bild


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
tanie meble warszawa i okolice tanie meble warszawa forum
Gehe zu:  
cron
[ Datenschutz ] Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net kuchnie warszawa

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de